Optical Distribution Network

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

Ein Optical Distribution Network (ODN) ist ein optisches Zugangsnetzwerk. Es besteht aus einer Optical Network Unit (ONU), Glasfaserstrecken und Optical Line Terminals (OLT)s. Die Optical Network Unit stellt den Anschluss an das optische Kernnetzwerk her. Über die Glasfaserkabel erfolgt bidirektional die optische Signalübermittlung. Es werden passive Glasfaserstrecken, das heißt ohne Verstärkung und Regeneration, verwendet. Dies ist billiger und reicht, um bis zu 20 km zu überbrücken. Mehr wird im Anschlussbereich nicht gebraucht. Durch das Optical Line Terminal werden die optischen Übertragungssignale wieder in elektrische gewandelt und umgekehrt. Es gibt verschiede Möglichkeiten wie weit eine Glasfaserzugangsnetzwerk bis zum Kunden reichen kann. Daraus resultiert eine Vielzahl von FTTX-Varianten mit unterschiedlichen Eigenschaften bezüglich Kosten und bereitstellbarer Bandbreite.

Aktuelle Beiträge

Ausschlussliste für Defender definieren

Wie bei allen Virenschutz-Werkzeugen kann es auch beim Microsoft Defender Sinn ergeben, manchen Dateien vom regelmäßigen Scan nach Schädlingen auszunehmen. Allerdings sind die entsprechenden Einstellungen ziemlich gut in der Systemsteuerung von Windows 11 und auch 10 versteckt. Unser Tipp nimmt Sie beim Gang durch die Settings an die Hand und beschreibt das Modifizieren der Ausschlussliste.