Tipps & Tools

Überblick für Foren-Admins

Internet-Foren für Admins gibt es viele. Eines davon ist die Webseite 'theadminzone.com', die den Schwerpunkt ihres Angebots auf die Webserver- und insbesondere die Foren-Verwaltung legt. Neben dem Diskussions-Bereich stehen auch diverse Fachbeiträge und Howto-Artikel zur Verfügung. So erfahren Sie etwa, wie Sie mit URL-Redirects das Ranking einer Webseite verbessern und welche Maßnahmen Sie beim Aufbau einer Community nicht vernachlässigen sollten.

Gewohnte Quick Launch-Leiste für Windows 7

Nicht wenige Windows 7-Nutzer tun sich im Umgang mit der neuen Taskleiste recht schwer. Zwar erlaubt das überarbeitete Desktop-Element, gewisse Programme fest zu verankern; die alte Schnellstart-Leiste war jedoch ebenfalls sehr nützlich, um ab und an genutzte Anwendungen nicht immer über das Start-Menü aufrufen zu müssen. Mit den entsprechenden Einstellungen ist es möglich, die Quick Launch-Leiste unter Windows 7 zu reaktivieren.

Gruppenrichtlinien genau erklärt

Nicht nur für Hardcore-Netzwerker sind die Gruppenrichtlinien zur professionellen Einbindung von Mitarbeitern im Unternehmen extrem wichtig. Wenn Sie die eine oder andere Information erneut nachschlagen wollen, empfiehlt sich ein Blick auf 'Gruppenrichtlinien.de'. Neben den allgemeinen Grundlagen zum Thema sind dort auch Termine zu lokalen Workshops und Schulungen zu finden.

Nmap-Scan in XML-Datei ausgeben

'Nmap' ist eines der am meisten eingesetzten Werkzeuge, um einen Host auf offene Ports und somit mögliche Schwachstellen hin zu überprüfen. Wer nicht auf eine der für das Tool erhältlichen GUIs zurückgreifen will, muss sich mit der Kommandozeile anfreunden. Um mehr als nur einen oberflächlichen Ping durchzuführen, sollte mit einer speziellen Syntax einen SYN Stealth Scan angestoßen und die Ergebnisse in eine XML-Datei ausgeben lassen werden.

IP-Adresskonflikte vermeiden

Ein DHCP-Server unter Windows Server 2008 überprüft nur die aktuell reservierten Leases, erkundigt sich jedoch nicht im Netzwerk, welche Adressen tatsächlich vergeben sind. Ein PC, der länger offline war und dann wieder ans Netz geht, sorgt so durch eine doppelte IP-Adresse unter Umständen für Verwirrung. Mit einer anderen Konfiguration fragt der DHCP-Server schon vor der Vergabe einer IPv4-Adresse nach deren Belegung im Netzwerk nach.

Benutzerprofil mit Robocopy verschieben

Das Abkoppeln der Profilordner vom Betriebssystem sorgt für mehr Sicherheit auf dem Rechner. Windows belegt normalerweise das Installationslaufwerk für die Benutzerdaten wie etwa den Ordner 'Dokumente und Einstellungen'. Mit einem kleinen Trick unter der Verwendung des Tools 'Robocopy' können Sie direkt bei der Installation von Windows Vista und 7 über sogenannte symbolische Links das Profil auslagern.

EML-Dateien mit Outlook 2007 öffnen

Nicht selten kommt es bei der elektronischen Kommunikation vor, dass Anhänge mit EML-Dateien im Posteingang landen. Dieses E-Mailformat, unter anderem von Outlook Express verwendet, lässt sich unter Windows 7 nicht mehr ohne Weiteres öffnen, denn der Express-Nachfolger 'Windows Mail' ist nicht mehr direkter Bestandteil des Betriebssystems. Mit einem Trick können Sie trotzdem auf diese Dateien zugreifen.

Shell-Erweiterungen einfach deinstallieren

Für eine effiziente Arbeitsweise sind Shell-Erweiterungen recht nützlich, um beispielsweise Dateien per Kontextmenü im Explorer zu packen oder zu dekomprimieren. Allerdings geraten diese Erweiterungen mit steigender Zahl zu einem gewissen Explorer-Ballast. Leider sind viele Shell-Erweiterungen nicht an bestimmte Anwendungen gekoppelt und lassen sich dann auch nicht so einfach loswerden. Mit dem Tool 'ShellexView' schaffen Sie hier Abhilfe.

Aktuelle Spyware-Liste

Was den Schutz von Netzwerken gegen Angriffe von außen betrifft, haben sich die meisten Sicherheits-Verantwortlichen damit abgefunden, dass die Zahl neuer Viren und Spam-Sorten Tag für Tag eklatant zunimmt. Auch was Spyware angeht, haben die meisten Security-Dienstleister längst zu zählen aufgehört. Die Webseite 'SpywareGuide.com' macht sich trotzdem die Mühe und pflegt eine aktuelle Malware-Liste, die derzeit über 2.300 Einträge fasst.