Hostname


ASCII-String, der einen Host eindeutig kennzeichnet. In IP-Netzen wird er vom Benutzer als kryptischer Ersatz für die IP-Adresse des Rechners gebraucht. Die Umsetzung des Namens in die IP-Adresse erfolgt entweder mit Hilfe des Files /etc/hosts oder mit einem im Netzwerk installierten DNS.

Im Internet bestehen die Hostnamen aus einem Hostanteil und einer hierarchischen Folge von Domain-Namen. Beides zusammen wird auch FQDN genannt. Mit Hostnamen kann der gesamte FQDN oder auch nur der Hostanteil gemeint sein.

Obwohl die Bezeichnung der Internet-Hosts nicht vollkommen einheitlich ist, kann man trotzdem versuchen, Rechner anhand des gesuchten Dienstes zu finden. So beginnen die meisten WWW-Server mit www und FTP-Server mit ftp. Danach folgt oft der Name der Firma oder Institution (Domain-Name der Firma als Abkürzung?) sowie die Internet-Domain.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Zentrales Datenmanagement bei der Refratechnik-Gruppe [12.05.2021]

Um ihr Datenmanagement zu professionalisieren, hat die Refratechnik Gruppe eine zentrale SAP-BW/4HANA- und SAP-Analytics-Cloudumgebung aufgebaut. Das Ziel: Kombinierte Analysen verschiedener Bereiche, um Kunden und Prozesse besser zu verstehen. Nötig waren dazu nicht zuletzt eine Datenharmonisierung sowie eine Live-Datenanbindung, was das Projekt auch zu einer gewissen Pionierarbeit machte. Unser Anwenderbericht hat festgehalten, wie Geschäftsführer weltweit im Ergebnis nun in Echtzeit mobil auf Berichte zugreifen können. [mehr]

Grundlagen

Session Border Controller [16.10.2020]

Ein Session Border Controller stellt vielfältige Möglichkeiten des VoIP-Routings inklusive Sicherheitsfunktionen zur Verfügung. Er lässt sich je nach Hersteller sowohl als physische Appliance als auch in virtueller Form für unterschiedliche Virtualisierungsplattformen bereitstellen. Wir beleuchten die Möglichkeiten, die ein Session Border Controller bietet. [mehr]