ISAG

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

Internetwork Address SubGroup

MPOA definiert ein IP-Subnetz als ISAG. Gemeint sind damit ein Bereich von IP-Adressen, die in einem IP-Routing-Protokoll zu einer Route zusammengefasst sind. Alle diese Adressen sind also durch einen Broadcast erreichbar. Da es sich bei MPOA aber um ein VLAN-Konzept handelt, gelten alle anderen Eigenschaften nicht mehr. So sind z.B. auch Stationen erreichbar, die nicht am gleichen Kabelstrang hängen, sondern mit Routern abgesetzt sind.

Aktuelle Beiträge

Praxisleitfaden: So gelingt die Umsetzung des EU AI Act

Die Vorgaben des EU AI Act werden Unternehmen in der kommenden Zeit intensiv beschäftigen. Neben den administrativen Anforderungen steht vor allem die konkrete technische Umsetzung im Fokus. Der Onlinebeitrag erläutert, welche Maßnahmen zu ergreifen sind: So sollten Unternehmen vor allem mit der Risikoklassifizierung der eingesetzten KI nicht zu lange zögern. Doch auch ein effektives Risikomanagement erfordert ausreichende Vorbereitung und eine gute Kenntnis der eigenen IT-Landschaft.