Pharming


Als Pharming ( oder auch DNS-Spoofing ) bezeichnet man eine Hacker-Attacke, bei welcher der Angreifer die IP-Adresse eines bekannten Domain-Namen durch seine eigene ersetzt. Voraussetzung ist der Zugang zu einem Domain Name Server eines Internet-Providers, der nicht ausreichend geschützt ist oder Fehler in der DNS-Software (z.B. BIND) hatt. Durch eine Manipulation werden alle Anfragen an diese Domain an eine geänderte IP-Adresse weitergeleitet. Hinter dieser IP-Adresse verbergen sich dann oft gefälschte Webseiten der Original-Domain, die eine Phishing-Attacke durchführen. Das heißt, sie verleiten den Nutzer dazu, seine Benutzerdaten, sein Passwort oder PIN/TAN-Kombinationen einzugeben. Im Gegensatz zum Phishing per Email, bei dem die Mitwirkung des Benutzers notwendig ist, wird beim Pharming die Infrastruktur des Internets kompromittiert. Für den Benutzer gibt es dagegen keinen wirkungsvollen Schutz.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Azure Files im Unternehmen einsetzen (1) [4.07.2022]

Azure Files unterstützt Einsatzszenarien, in denen klassische SMB-Dateifreigaben zugänglich gemacht werden sollen. In der Cloud gelagert sind diese Daten dann per verbundenem Laufwerk nutzbar und Dateioperationen lassen sich wie gewohnt vom Dateiexplorer oder Finder ausführen. Wir zeigen mögliche Einsatzgebiete von Azure Files und deren Einrichtung. Im ersten Teil der Workshopserie werfen wir einen Blick auf die Grundlagen des Diensts und wie Sie ihn einrichten. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]