Refback


Refback ist eine Linkback-Variante, die ihre Information aus dem HTTP-Referrer im Header einer HTTP-Nachricht gewinnt. Sie hat den Vorteil, dass sie nicht auf die Mitwirkung anderer Webserver angewiesen ist, da der Referrer vom Browser gesetzt wird. Allerdings ist auch ihr großer Nachteil, da man die Verwendung des Referrers zum Teil über Browser-Einstellungen beeinflussen kann. Außerdem kann man so auch Referrer gemeldet bekommen, die aus keiner gültigen Webseite stammen, sondern zum Beispeil aus einer Email. Ein weiterer Nachteil ist, dass die Website anfällig für SPAM-Links und "Bad Neighborhood"-Seiten wird. Vor einem automatischen Rückverweis sollten die Links daher einer strengen Prüfung unterzogen werden.

Siehe auch:
Pingback
Trackback

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Im Test: Flexera AdminStudio [30.11.2020]

Es gehört zu den vielfältigen Aufgaben der IT-Abteilung, neue Anwendungen auszurollen. Ist das in kleinen Umgebungen noch händisch zu bewältigen, lohnt sich in größeren Umgebungen der Einsatz eines Tools. Mit AdminStudio bietet Flexera ein Programm für die Softwarepaketierung und -bereitstellung an. Eine ausführliche Video-Anleitung unterstützte uns im Test bei der Installation und auch das Erstellen sowie automatische Ausliefern der Softwarepakete verlief geschmeidig. [mehr]

Grundlagen

Session Border Controller [16.10.2020]

Ein Session Border Controller stellt vielfältige Möglichkeiten des VoIP-Routings inklusive Sicherheitsfunktionen zur Verfügung. Er lässt sich je nach Hersteller sowohl als physische Appliance als auch in virtueller Form für unterschiedliche Virtualisierungsplattformen bereitstellen. Wir beleuchten die Möglichkeiten, die ein Session Border Controller bietet. [mehr]