10BaseT

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

IEEE-Ethernet-Verkabelungsstandard, bei dem im Gegensatz zu 10Base2 und 10Base5 keine busförmige Koaxverkabelung Verwendung findet, sondern mit 100 Ohm UTP-Kabel jede Station sternförmig um Hubs verkabelt wird. Die Twisted Pair Kabel der Kategorien 3 und 4 werden heute in Neuinstallationen von Kategorie 5 Kabeln abgelöst, die Übertragungsgeschwindigkeiten von 100 MBit/s erlauben. Trotzdem ist 10BaseT auf 10 MBit/s beschränkt und erlaubt Kabellängen von bis zu 100 m zwischen Station und Hub.

Siehe auch:
IEEE 802.3
10BaseF
100BaseT
10Base2
10Base5

Aktuelle Beiträge

Fully-Managed-Datenbanken in der Cloud

Weil die Vorteile von cloudbasierten Datenbanken als Fully-Managed-Service nicht von der Hand zu weisen sind, verlagern immer mehr Unternehmen die Verwaltung ihrer Daten in die Wolken. Ganz ohne Voraussetzungen kommt das Konzept dabei zwar nicht aus, dafür überzeugen DBaaS-Ansätze aber mit sofort einsatzbereiten Konzepten. Profitieren können davon Firmen und Anwendungen jeder Größe.