10BaseF


Die 10BaseF-Standards der IEEE beschäftigen sich mit der Übertragung mit CSMA/CD-LANs (Ethernet) über Glasfaserkabel.

10BaseF wird sternförmig um aktive (10BaseFA) oder passive Sternkoppler (10BaseFP) verkabelt. Die Entfernungen zwischen FOMAU und Sternkoppler können bis zu 500 m betragen. Es werden 1024 Ethernet-Knoten in einem Netzwerk unterstützt. Die Verbindung mit nicht-optischen LAN-Segmenten ist möglich.

Neben den Standards FA und FP existieren noch die Backbone-Varianten 10BaseFB und 10BaseFL zur Vergrößerung der Netzausdehnung.

Siehe auch:
IEEE 802.3
10BaseFA
10BaseFB
10BaseFL
10BaseFP
10BaseT
100BaseT
10Base2
10Base5

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Security mit Shielded-VMs und Host Guardian Service (3) [18.10.2021]

Der Host Guardian Service sorgt in der Datacenter Edition für die Sicherheit von VMs. Virtuelle Server lassen sich so härten und vor anderen Administratoren, Angreifern und unberechtigten Zugriffen abschotten. Zusammen mit Shielded-VM verweigert dieser Sicherheitsmechanismus Angreifern und Malware den Zugriff auf die Daten der VM. Auch Netzwerke, die von Angreifern übernommen wurden oder bei denen andere Bereiche kompromittiert sind, stellen keine Gefahr für derart gesicherte VMs dar. Im dritten und letzten Workshop-Teil geht es um das Zusammenspiel von Windows Azure Pack mit Shielded VMs und wie Sie HTTPS für HGS aktivieren. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]