Cluster

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

Ein Cluster ist ein Gruppe vernetzter, eigenständiger Computer, die sich wie ein einzelner Computer verhalten, der Aufträge annimmt und selbständig auf die Ressourcen verteilt. Die einzelnen Rechner, die auch Knoten genannt werden, gehören dem Cluster exklusiv an. Sie können über einfache Netzwerktechnik wie Gigabit-Ethernet oder Hochleistungsnetze wie Infiniband, SCI, Myrinet oder Quadrics verbunden sein. Cluster verwendet man aus einem der drei folgenden Gründe: Sind alle Rechner des Clusters gleich, spricht man von einem homogenen Cluster. Werden unterschiedliche Rechner verwendet, handelt es sich um einen heterogenen Cluster. Als Buzzword für lose über das Internet gekoppelte Cluster, taucht mehr und mehr der Begriff Grid auf.

Aktuelle Beiträge

Praxisleitfaden: So gelingt die Umsetzung des EU AI Act

Die Vorgaben des EU AI Act werden Unternehmen in der kommenden Zeit intensiv beschäftigen. Neben den administrativen Anforderungen steht vor allem die konkrete technische Umsetzung im Fokus. Der Onlinebeitrag erläutert, welche Maßnahmen zu ergreifen sind: So sollten Unternehmen vor allem mit der Risikoklassifizierung der eingesetzten KI nicht zu lange zögern. Doch auch ein effektives Risikomanagement erfordert ausreichende Vorbereitung und eine gute Kenntnis der eigenen IT-Landschaft.