Dienstklasse


Dienstklassen sind Gruppierungen von Verkehr, denen abgestufte Dienstgüten oder Berechtigungen fest oder konfigurierbar zugeordnet sind. Die Zuordnung von Verkehr zu einer Dienstklasse erfolgt über einen Verkehrsvertrag. Dieser kann durch Signalisierung dynamisch mit dem Netz abgeschlossen werden (IntServ) oder im Netz konfiguriert und per Paketklassifikation zugeordnet sein (DiffServ).

1) Dienstklassen in Vermittlungsstellen

In Vermittlungsstellen werden Teilnehmern über Dienstklassen Berechtigungen für die Nutzung von Telefonie-Diensten zugeordnet.

2) ATM-Dienstklassen

ATM verfügt über definierte ATM-Dienstklassen zum Umsetzung von Verkehrsmanagement und QoS-Dienstleistungen.

3) Dienstklassen der IETF

Im IP-Umfeld werden Dienstklassen durch Paketklassifikation gebildet. Dabei können die in den IP-Headern enthaltenen TOS- (IPv4) bzw. Flow-Label-Felder herangezogen werden. Es können aber auch weitere Header-Informationen wie Quell- und Zieladresse hinzugezogen werden, um eine CoS-Einordnung zu treffen. Üblich ist z.B. das Verfahren, den drei IP Precedence Bits des TOS-Feldes von IP acht Dienstklassen zuzuordnen von denen sechs für Anwendungszwecke nutzbar sind und zwei für Netzwerksteuerungszwecke gebraucht werden.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Im Test: Flexera AdminStudio [30.11.2020]

Es gehört zu den vielfältigen Aufgaben der IT-Abteilung, neue Anwendungen auszurollen. Ist das in kleinen Umgebungen noch händisch zu bewältigen, lohnt sich in größeren Umgebungen der Einsatz eines Tools. Mit AdminStudio bietet Flexera ein Programm für die Softwarepaketierung und -bereitstellung an. Eine ausführliche Video-Anleitung unterstützte uns im Test bei der Installation und auch das Erstellen sowie automatische Ausliefern der Softwarepakete verlief geschmeidig. [mehr]

Grundlagen

Session Border Controller [16.10.2020]

Ein Session Border Controller stellt vielfältige Möglichkeiten des VoIP-Routings inklusive Sicherheitsfunktionen zur Verfügung. Er lässt sich je nach Hersteller sowohl als physische Appliance als auch in virtueller Form für unterschiedliche Virtualisierungsplattformen bereitstellen. Wir beleuchten die Möglichkeiten, die ein Session Border Controller bietet. [mehr]