Gopher

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

Verteiltes Retrieval-System zum Auffinden und Darstellen von Dokumenten im Internet. Viele Hosts im Internet haben Gopher-Server, die ein Dokumenten-Menü bereitstellen. Dokumente können einfache Texte, Klänge, Bilder, Untermenüs oder viele weitere Gopher-Objekttypen sein. Sie können auf anderen Hosts liegen oder auch die Fähigkeit besitzen, Dateien nach einem Textstring zu durchsuchen. Gopher ist im RFC 1432 definiert.

Um Gopher benutzen zu können, benötigt man einen Gopher-Client, der als Browser arbeitet sowie den Namen eines Gopher-Servers.

Die Bedeutung von Gopher ist stark rückläufig, da das WWW mehr Möglichkeiten einschließlich der Unterstützung des Gopher-Protokolls bietet. Inzwischen bieten neuere WWW-Browser Gopher nicht mehr an, weil es kaum noch genutzt wird, aber Grund für zahlreiche Sicherheitslücken war.

Aktuelle Beiträge

Ausschlussliste für Defender definieren

Wie bei allen Virenschutz-Werkzeugen kann es auch beim Microsoft Defender Sinn ergeben, manchen Dateien vom regelmäßigen Scan nach Schädlingen auszunehmen. Allerdings sind die entsprechenden Einstellungen ziemlich gut in der Systemsteuerung von Windows 11 und auch 10 versteckt. Unser Tipp nimmt Sie beim Gang durch die Settings an die Hand und beschreibt das Modifizieren der Ausschlussliste.