IANA


Internet Assigned Numbers Authority

Die IANA ist ein Gremium, das vom FNC und der ISOC eingesetzt worden ist. Die Aufgaben der IANA und des InterNIC gehen bis September 2000 schrittweise auf die Nachfolgeorganisation ICANN über.

Die IANA beaufsichtigte die Zuteilung der Internet-Adressen, Domain-Namen und die Vergabe von Parametern des Internet-Protokolls. Hierzu gehören u.a. die TCP-Ports und UDP-Ports, Ethernet-Nummern und Service-Namen. Die IANA musste die Eindeutigkeit der Vergabe gewährleisten und die Internet-Gemeinde über die getroffenen Festlegungen informieren. Die Vergabe von IP-Nummern und Domain-Namen war an das InterNIC delegiert.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Schnittstellen verwalten mit einer API-Management-Plattform [15.09.2021]

Neue digitale Lösungen von einem spezialisierten Dienstleister extern entwickeln und integrieren zu lassen, ist für viele Unternehmen eine interessante Option. Wenn da nicht die Problematik der "Two Speed IT" wäre, der IT der zwei Geschwindigkeiten: Die innovative Applikation steht innerhalb weniger Monate bereit – doch bis die erforderlichen Daten sicher und datenschutzkonform verfügbar sind, kann sehr viel Zeit vergehen. Eine API-Management-Plattform kann hier Abhilfe schaffen. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]