Unified Messaging Service


Als Unified Messaging Service (UMS) bezeichnet man eine Systemlösung, welche Nachrichten aus unterschiedlichsten Quellen (z.B. Telefonie, EMail, FAX, SMS, MMS, WAP, Voice-Mail, Chat, Weblog, Video-Telefonie) integriert, konvertiert und weiterleitet. Es ist nicht festgelegt, welche Funktionen minimal vorhanden sein müssen, um ein System als UMS bezeichnen zu dürfen. Daher existiert eine Vielzahl von Anbietern, die UMS-Leistungen anbieten.

Typisch sind Subsets der folgenden Leistungsmerkmale:
  • einheitliche Integration aller Formen von Textnachrichten (EMail, FAX, SMS) unter einer Oberfläche (meist Mail-Client),
  • Voice-Mail (Anrufbeantworternachrichten als EMail),
  • Text2Speech (Abfrage von Textnachrichten über Telefon durch elektronische Sprachsynthese),
  • CTI (z.B. entgangene Anrufe als EMails, Telefonwahl von Computer aus),
  • Integration von VoIP,
  • Weiterleiten von Nachrichten, Erreichbarkeit unter einer einheitlichen Adresse,
  • LCR-Funktion (Verschicken von Nachrichten auf die preisgünstigste Art und Weise),
  • Zusammenschalten von Chats, Telefon- oder Videokonferenzen aus Textnachrichten

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Azure AD Connect einrichten und betreiben (3) [16.09.2019]

Azure- und Office365-Angebote bieten sich an, um zusätzliche IT-Ressourcen aus der Cloud zu beziehen. Jedoch bleiben sensible Dienste wie das Active Directory meist am heimischen Campus. Aus diesem Grund kommt hybriden Szenarien große Bedeutung zu. In Bezug auf das Active Directory bedeutet dies, Objekte aus dem Verzeichnisdienst mit der Cloud zu synchronisieren. Azure AD Connect baut die Brücke zwischen lokaler IT und der Cloud. Im dritten Teil geben wir Tipps, wie Sie die Synchronisation im Auge behalten und welche Grundregeln Sie bei der Konfiguration stets beachten sollten. [mehr]

Grundlagen

Virtualisierung von Exchange Server [19.12.2018]

Exchange Server 2016 ist von Microsoft offiziell für die Virtualisierung freigegeben. Es gibt also Support, wenn Probleme auftreten sollten. Wenn die Virtualisierungs-Hosts entsprechend ausgelegt sind, stehen auch virtuelle Exchange-Server performant zur Verfügung. [mehr]