XSL

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

XML Stylesheet Language

XSL ist die Bezeichnung einer Familie von W3C-Empfehung für die Transformation und Präsentation von XML-Dokumenten. Bei XML wird im Gegensatz zu HTML kein allgemeiner, fester Satz von Tags (DTD) verwendet. Statt dessen können mit XML beliebig viele Tags neu definiert und strukturiert werden. Daher können in WWW-Browsern keine Regeln für die Darstellung dieser Tags programmiert sein und XML kann nicht direkt angezeigt werden. Um XML-Inhalte anzeigen zu können, muss daher eine Transformation in leichter darstellbare Formen (z.B. HTML + CSS) vorgenommen werden. Die Beschreibung solcher und anderer Transformationen und Darstellungsvorgaben kann mit den XSL-Bestandteilen vorgenommen werden können.

Die XSL-Empfehlung besteht aus drei Teilen:

Siehe auch:
XProc

Aktuelle Beiträge

Fully-Managed-Datenbanken in der Cloud

Weil die Vorteile von cloudbasierten Datenbanken als Fully-Managed-Service nicht von der Hand zu weisen sind, verlagern immer mehr Unternehmen die Verwaltung ihrer Daten in die Wolken. Ganz ohne Voraussetzungen kommt das Konzept dabei zwar nicht aus, dafür überzeugen DBaaS-Ansätze aber mit sofort einsatzbereiten Konzepten. Profitieren können davon Firmen und Anwendungen jeder Größe.