AppleTalk


AppleTalk ist ein proprietäres LAN-Protokoll-System, dass in den 1980er Jahren von der Firma Apple entwickelt wurde. Es ist in Schichten entsprechend dem OSI-Modell organisiert. Durch den Siegeszug offener Protokolle der TCP/IP-Protokollfamilie wurde die Weiterentwicklung inzwischen Aufgegeben. AppleTalk besteht aus folgenden Protokollen:

Anwendungsschicht und Darstellungsschicht


Sitzungsschicht


Transportschicht


Vermittlungsschicht


Sicherungsschicht und Bitübertragungsschicht


Siehe auch:
AppleTalk Update-Based Routing Protocol
ARA

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Windows Server 2016: Snapshots von VMs erstellen (3) [18.02.2019]

Snapshots, in Windows Server 2016 auch Prüfpunkte genannt, helfen dabei, den Zustand von virtuellen Servern vor Konfigurationsänderungen oder zur Sicherung zu speichern. Im Idealfall können Sie den virtuellen Server damit bei Problemen in wenigen Sekunden auf den ursprünglichen Zustand zurücksetzen. Wir gehen genau auf diese Art von Absicherung ein und zeigen Ihnen, wie Sie optimal mit Prüfpunkten arbeiten. Im dritten Teil der Serie zeigen wir die Verwaltung von Prüfpunkten und inwieweit Hyper-V-Cluster ein Sonderfall bei Snapshots sind. [mehr]

Grundlagen

Virtualisierung von Exchange Server [19.12.2018]

Exchange Server 2016 ist von Microsoft offiziell für die Virtualisierung freigegeben. Es gibt also Support, wenn Probleme auftreten sollten. Wenn die Virtualisierungs-Hosts entsprechend ausgelegt sind, stehen auch virtuelle Exchange-Server performant zur Verfügung. [mehr]