Codierung


Unter Codierung versteht man einen Vorgang, bei dem mit Hilfe eines Codes die Zeichen eines Zeichenvorrates in entsprechende Zeichen eines anderen Zeichenvorrates übersetzt werden.

Man unterscheidet zwischen Quellencodierung und Kanalcodierung.

Bei der Quellencodierung wird das analoge Signal über Abtastung und Quantisierung in eine binäre Darstellung gewandelt.

Die Kanalcodierung hat dagegen die Aufgabe, binäre Daten für die physikalische Übertragung auf einem Übertragungsmedium anzupassen. In der Kommunikationstechnik wird daher der englische Begriff "coding" in der Regel mit Übertragungsverfahren übersetzt. Sinn der Kanalcodierung sind zum Beispiel

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

DDoS-Bedrohungslage in 2022 [21.11.2022]

Cyberkriminelle greifen IT-Infrastrukturen an zahlreichen Einfallstoren an – etwa über Distributed-Denial-of-Service-Attacken. Neueste Daten aus dem DDoS-Report von Link11 zeigen, wie stark sich die Bedrohungslage im digitalen Raum heute äußert. Insgesamt weden die Angriffe kürzer, intensiver und anspruchsvoller. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]