Cloaking


Es gibt Techniken, die dazu dienen, den Spidern von WWW-Suchmaschinen andere Seiten unterzuschieben als Besuchern, die einen normalen Browser verwenden. Dies ist legitim, um den Suchmaschinen die Arbeit bei der Inhaltserfassung zu erleichtern. Beim Cloaking wird es aber missbraucht, um das Ranking der Suchergebnisse zu manipulieren. Das geht oft so weit, dass man als Suchergebnis Treffer erhält, die auch im weitesten Sinne nichts mit dem gesuchten Begriff zu tun haben und die statt dessen Online-Werbung für zwielichtige Angebote enthalten. Daher hat dies nichts mit seriösem Suchmaschinenmarketing zu tun und ist nach deutschem Recht wettbewerbswidrig.

Siehe auch:
agent name delivery
bait and switch
Cross Linking
IP Delivery
Keyword Stuffing
Link Farm
Suchmaschinenoptimierer

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Emotet – Ein zerstörerisches Comeback [7.12.2022]

Im Jahr 2014 tauchte Emotet zum ersten Mal auf – zunächst als bescheidener Banking-Trojaner. Doch die Cyberkriminellen hinter der Malware dachten weiter: Sie boten als eine der ersten Gruppen Malware-as-a-Service an und nutzen es erfolgreich, um ein massives Botnetz infizierter Systeme aufzubauen und den Zugang an Dritte zu verkaufen. Nach langer Ruheperiode gab es Ende 2021 ein Comeback – und zwar ein rasantes: Bis April 2022 stiegen die Emotet-Fälle um ganze 2700 Prozent. Unser Fachartikel trägt einige Erkenntnisse zu den neuen Methoden und Gefahren von Emotet zusammen. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]