Proxy-Gateway


Proxy-Agent, der einen Request nach einer bestimmten URL eines WWW-Browsers ins Internet weiterleitet und die Resultate zurückliefert. Sie werden eingesetzt, um die Client-Computer vor den Gefahren eines direkten Internet-Anschlusses zu schützen (Firewall).

Außerdem können Proxy-Gateways auch Cache-Funktionen (Content Caching) haben. In einem solchen Fall prüfen sie, ob die jeweilige URL schon lokal vorhanden ist und liefern sie gegebenenfalls sofort zurück. Dies spart bei Mehrfachzugriffen Kosten. Ist die URL nicht im Cache, so wird der Request normal weitergegeben und das Resultat auch im Cache gespeichert.

Bis auf eine einmalige Konfiguration im Browser sollte der Benutzer nichts von dem Proxy-Gateway merken. Die meisten WWW-Browser können so konfiguriert werden, dass sie pro Zugriffsmethode (FTP, Gopher, News, WAIS, HTTP) unterschiedliche oder keine Proxy-Gateways benutzen.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Gefahrenabwehr im SOC [22.09.2021]

Keine Technologie schützt gegen alle Bedrohungen. Solange menschliche Hacker eine Lücke in der Abwehr finden, müssen ihnen menschliche Cyber-Security-Analysten gegenüberstehen. Sicherheit braucht Experten, die proaktiv Gefahren suchen und Lücken schließen sowie im Ernstfall unterstützend eingreifen. Wie die Spezialisten vorgehen und welche Anforderungsprofile Unternehmen an sie stellen können, zeigt der Fachartikel über Security Operation Center und ihren Mehrwert gegenüber MDR oder MSPs. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]